English

Kickernation.org - Handbuch (Version 6.0)


Lernvideos finden Sie auf WWW.KICKERNATION.ORG
Inhalt
Lizenz
Features
Systemanforderungen
Firewall
Installation - Windows
Installation - Linux
Netzwerk-Zugriff
Schnellstart - Ein simples Turnier
Ein allgemeineres Turnier
MonsterDYP - jede Runde neu gelost
Multi-Turnieranmeldungsmaske
Ranglisten
Preisgeld-Management
SMS-System
Datensicherung
Passwörter
Updates
Design-Änderung
Häufig gestellte Fragen (FAQ)
Kontakt

Lizenz-Vereinbarung
Bitte lesen Sie die beiliegende Lizenz-Vereinbarung zuerst.


Features
  • Einfachheit: Ein Turnier schneller und leichter starten als auf einem Turnierplan aus Papier? Testen Sie es, es funktioniert!
  • Selbsterklärend und benutzerfreundlich.
  • Turnier-Systeme: Gruppen, KO, DoppelKO, PlacementPoints. Natürlich werden die Turnierpläne und Gruppen automatisch aktualisiert.
  • Unbegrenzte Anzahl an Spielern/Teams/Turnieren/Spielgeräten (in der Vollversion). Der richtige Plan wird automatisch ausgewählt (4, 8, 16, 32, ..., 16384, 32768, 65536, ...)
  • Netzwerk-Fähigkeit: Die Software ist Client-Server-basiert. Daher ist die Anzahl der Administratoren/Usern unbegrenzt, die gleichzeitig Zugriff haben.
  • Handy-SMS-Mitteilungen an Spieler sind optional einstellbar. So kann man Match-Aufrufe in sehr großer Zahl schnell erledigen. Eine Internet-Verbindung ist dafür erforderlich.
  • Kollisions-Management: Spieler/Teams werden nur zu Spielen aufgerufen wenn sie wirklich frei sind.
  • Spielgeräte-Management: Matches werden nur auf Spielgeräte gesetzt, wenn diese auch wirklich frei sind und die Spieler auch verfügbar sind.
  • Preisgeld-Management: Im Fall von mehreren gespielten Turnieren kann es viel Arbeit machen, herauszufinden welcher Spieler wieviel Geld gewonnen hat. Die Software kann das automatisch ausrechnen.
  • Preisgeld-Rechner: Wenn man nicht weiss, wie man ein Gesamtpreisgeld auf die ersten paar Plätze verteilen soll, kann dieser Rechner das erledigen.
  • Englische und Deutsche unterstützung für die gesamte Software. Man kann jederzeit zwischen den beiden Sprachen umschalten. Übersetzung in andere Sprachen ist möglich.
  • DYP-Unterstützung (Draw Your Partner = Spieler melden sich einzeln zum Turnier an und die Software erzeugt Zufalls-Teams.)
  • Gesetztes DYP - Zufallsteams können auch "gut" mit "schlecht" zusammengelost werden.
  • Begrenzung der zulässigen Turniere pro Spieler auf eine beliebige Anzahl ist möglich, falls erwünscht. Sollte dann ein Spieler mehr Disziplinen anzumelden versuchen, wird das automatisch geblockt.
  • Man kann das Aussehen der Seiten komplett ändern, indem man ein neues Template (Formatvorlage) schreibt.
  • Match-Aufrufe: Aufruf- und Wiederaufruf-Management
  • Gruppen-Tabellen und Turnierpläne sind in jeder Größe anzeigbar.
  • Admins können leicht Ergebnisse eintragen, Ergebnisse korrigieren, auch wenn diese schon vorher in die nächste Runde übernommen wurden.
  • Leicht-benutzbares zentrales Interface, das einem die offenen Matches aus allen Turnieren gleichzeitig anzeigt. Sobald die Turniere gestartet sind, kann man hier alles weitere organisieren, z.B. Match-Aufrufe, Wiederaufrufe, Ergebnis-Eintragung, ...
  • Einfaches Anmeldungs-Interface: Man kann teams entweder sehr schnell (über Spieler-Nummern) zu Turnieren anmelden, oder aber detaillierter über deren Usernamen/Email/Nachnamen, etc.
  • Planungs/Berechnungs-Tool: Man kann die Dauer eines Turnieres ausrechnen lassen, wenn man die Anzahl der Spieler und Spielgeräte kennt.
  • Schätzung der Gesamt-Dauer bei mehreren Turnieren gleichzeitig ist ebenfalls möglich. Sobald alle Turniere laufen, kann die Software ungefähr vorhersagen, wie lange die Turniere insgesamt noch gehen werden. Dabei werden mögliche Kollisionen zwischen den Turnieren sowie der SKILL-Wert (= Fähigkeit des Spielers) berücksichtigt.
  • Zufriedene Turnier-Spieler mit geringen Wartezeiten. Falls mehrere Turniere gleichzeitig laufen, gibt es immer Kollisionen und dadurch Wartezeiten. Sollten mehrere Turniere gleichzeitig laufen, setzt die Software die Match-Reihenfolge standard-mässig so fest, dass immer die Spieler mit der höchsten Wartezeit bevorzugt werden. Es gibt aber auch andere Möglichkeiten, die Match-Reihenfolge festzulegen, z.B. --höchster-skill-zuerst--, --höchste-turnierpriorität-zuerst--, ...
  • Automatische SKILL-Ranglisten. Die Software erzeugt SKILL-Ranglisten nach einer SKILL-Formel, die jedes Match berücksichtigt und den Skill des Gegners und ein paar Dinge mehr. Diese Ranglisten werden erzeugt aus der Match-Datenbank der Turniere, die dasselbe Spiel benutzen. Zum Beispiel werden verschiedene Ranglisten für Tischfussball und Dart erzeugt.
  • Intelligente Setzung der Start-Runden nach SKILL: Im KO und DoppelKO wird die Startrunde nach SKILL so gesetzt, dass die besten 2 Teams frühestens im Finale (oder Einzug-Finale im DoppelKO) aufeinander Treffen können. Die besten 4 Teams treffen sich frühestens im Halbfinale, die besten 8 Teams im Viertelfinale und so weiter rekursiv bis zur Startrunde. Sollten in der Startrunde Freilose zu vergeben sein, bekommen die der Reihe nach die besten Teams.
  • DoppelKO: Intelligente Übernahme in die Verliererrunde, so dass man den bereits begegneten Gegnern möglichst spät wieder begegnet.
  • Gruppen-Setzung nach SKILL funktioniert auch.
  • Zufalls-Setzung der Startrunde (Start-Gruppen) ist natürlich auch möglich.
  • Mehrere Verzeichnisse für verschiedene Turniergruppen sind erstellbar.
  • Für Lanpartys: Optional können User sich selbst managen. Sie können sich selbständig anmelden, einloggen, Teams bilden, diese zu Turnieren anmelden, ihre Ergebnisse eintragen... Für Admins ist das die entspannendste Turnierleitungs-Möglichkeit. Sollten Sie das benutzen wollen, brauchen Sie allerdings User, die bereits Erfahrung mit ihrem Web-Browser haben. Zum Beispiel Online-Spieler, die schon bei Turnieren/Laddern usw. mitgemacht haben.
  • Leicht erstellbare Ergebnislisten: Man kann sehr einfach eine Ergebnisliste aus einem oder mehreren Turnieren erzeugen.
  • Spieler-Platzierung: Man kann leicht die Spieler-Platzierung eines Spielers in allen teilgenommenen Turnieren auf einen Blick sehen.
  • Zeit-Management Unterstützung: Man kann Zeitmuster erzeugen, falls man möchte, dass eine Veranstaltung/ein Turnier nur innerhalb bestimmter Zeitintervalle stattfinden soll.
  • PlacementPoints-Ranglisten mit ordentlich Statistik, ideal für Turnierserien mit konfigurierbarer Punkteverteilung.
  • Direkte Spielersuche auf vielen Seiten möglich. Dadurch deutlich besserer überblick. Ebenfalls für eingeloggte User, da diese automatisch markiert angezeigt werden. (Turnierpläne, Gruppenliste, Gruppenspiele, Ranglisten)
  • Optional können User/Gäste nichts ändern und sich auch nicht selbst anmelden. Wichtig für Events, bei denen Usern der Zugang zum Server ermöglicht wird, man aber trotzdem alles selbst administrieren möchte.
  • Playoffs: Nach Gruppenphase können auch Playoffs für die letzten X Plätze (nicht mehr nur Top X) gestartet werden.
  • Turniere auch mit leeren Teams (ohne Spieler, nur Teamnamen) erzeugbar. Nur durch Admins machbar und spart evtl. etwas Zeit, alle User anmelden zu müssen. Bei kollidierenden Turnieren, die gemeinsame Spieler haben nicht zu empfehlen.

System Anforderungen
  • 500 MB Festplattenspeicher
  • 500 MHz Prozessor
  • 256 MB Arbeitsspeicher


Sicherheit: Firewall
Diese Software ist Client-Server-basiert und dazu gedacht, von vielen Benutzern gleichzeitig benutzbar zu sein. Zur Installations- und Konfigurationszeit möchte man aber der einzige sein, der Zugang dazu hat. Daher ist es wichtig, eine Firewall zu installieren, die den Computer schützt.


Installation - Windows
  • Minimum Festplatten-Platz: 0.5 GB
  • Konfiguration der Internet-Optionen und des Browsers.
    • COOKIES zulassen
    • JAVASKRIPT zulassen
    • STYLE-SHEETS/CSS zulassen
    • Sollten man den IE benutzen, muss man in den Internet-Optionen bei Sicherheit den Regler auf "mittlere Sicherheitsstufe" schieben.
  • Entpacken Sie die Software z.B. nach c:\bntree (or d:\bntree or e:\bntree, ...) oder in irgendein Unterverzeichnis.
  • Falls die Installation auf NT stattfindet, sollte man dafür sorgen, dass der Webserver(apache) in folgendem Verzeichnis Schreibrechte erhält: "...\bntree\battlenation\httpd\data".
  • In ...\bntree befinden sich ein paar batch-Skripte: Start des Systems erfolgt einfach durch Doppelclick auf "START.bat". Bitte um etwas Geduld beim Start.
  • Man kann das System nur einmal gleichzeitig pro Computer starten.
  • Beim ersten Start sollte ein Explorer-Fenster mit der Lizenz-Vereinbarung erscheinen. Clicken Sie auf den "Akzeptieren"-Knopf am unteren Ende der Seite.
  • Auf der nächsten Seite werden Sie nach einem Passwort gefragt. Das Standard-Password ist 'local42'.
  • Die nächste Seite ist die Optionen- oder Setup-Seite. Ändern Sie das Setup-Password JETZT gleich.
  • Das MySQL-root-password (local42) kann man erst einmal unverändert lassen. Da man sich zunächst hinter einer Firewall befinden sollte, stellt das kein Risiko dar.
  • Vergessen Sie nicht, die Änderungen durch den unteren Button zu übernehmen.
  • Clicken Sie anschliessend auf den Link oben um "Zur Hauptseite" zu gelangen.
  • Das System bemerkt, dass es zum erstenmal gestartet wird. Es erzeugt die Datenbank-Struktur mit allen nötigen Tabellen, füllt einige Standard-Zeilen ein (root-User, ein Turnier-Verzeichnis, etc.)
  • Sie werden aus Sicherheitsgründen gezwungen, sich einzuloggen und das root-Passwort sofort zu ändern.
  • Login: root
  • Passwort: local42
  • Clicken Sie auf USER->Daten (links-oben) und ändern Sie JETZT Ihr root-Passwort.

Installation - Linux/Andere
  • Stellen Sie sicher, dass Sie Admin-Fähigkeiten besitzen.
  • Stellen Sie sicher, dass MySQL und Apache laufen.
  • Entpacken Sie die download-Linux-Datei nach "somedir/"
  • Stellen Sie Apaches document-root auf "somedir/battlenation/"
  • Stellen Sie Apache so ein, dass er automatisch "index.php" lädt, nicht wie üblich nur "index.html"
  • Apache braucht Schreibrechte in "somedir/battlenation/httpd/data/" und auf alle dort befindlichen Dateien. Zum Beispiel zu erreichen mit "chown -R wwwrun somedir/battlenation/httpd/data/" (falls der Apache den User "wwwrun" benutzt wie unter SuSE, ansonsten wwwrun mit dem richtigen User ersetzen).
  • Öffnen Sie einen Browser und gehen Sie zu http://localhost/ oder wohin Sie die Software installiert haben.
  • Akzeptieren Sie die Lizenz-Vereinbarung und gelangen Sie auf die Setup-Seite. Geben Sie die MySQL-Einstellungen ein, insbesondere das MySQL-root-Passwort. Sie können ebenfalls einen anderen MySQL-Account zuweisen und den dann benutzen. Root-Rechte sind nicht zwingend erforderlich.
  • Um die Tools (wie backupDB, restoreDB, backupDB-repeat) zu benutzen, editieren Sie die Dateien (in somedir/battlenation/tools/linux/) und ändern Sie alle mysql-User/Passwörter zu Ihren Einstellungen. Der voreingestellte Standard-User ist root und sein passwort 'local42'. Die Syntax ist "backupDB mybackupfilename.gz" und "restoreDB mybackupfilename.gz" und "backupDB-repeat"(ohne Parameter).
  • WICHTIG: Die zugewiesene MySQL-Datenbank sollte nicht geteilt werden mit anderen Anwendungen. Damit ist die logisch zugewiesene Datenbank gemeint. Der Server kann gefahrlos gemeinsam benutzt werden.

Netzwerk-Zugriff

Sobald die Software installiert ist und läuft, kann man von jedem Netzwerk-Computer aus darauf zugreifen. Folgende Beispiele setzen voraus, dass die Software auf einem Computer läuft, der die IP-Adresse 192.168.2.1 hat.
  • Browser starten und Server-Adresse eingeben.
  • Windows-Beispiel: "http://192.168.2.1:4242/"
  • Linux-Beispiel: "http://192.168.2.1/"

Schnellstart: ein simples Turnier

Stellen Sie sicher, dass Sie alle folgenden Schritte exakt ausgeführt haben, bevor Sie beim Support nachfragen.
Man muss als root eingeloggt sein, damit alles funktioniert.

Ein Turnier anlegen
Erzeugen Sie ein neues Turnier, zum Beispiel: "Dart-Turnier"
Lassen Sie die Turnier-Optionen vorerst, wie sie sind.

Einige Teams zum Turnier anmelden
Clicken Sie auf Teamnamen-Anmeldung.
Geben Sie einige Teamnamen ein, in jede Zeile einen. Beispiel:
  • Arthur Dent
  • Montgomery Burns
  • Disruptor
  • James Bond
  • Jonathan Heart
  • C.J. Parker
Clicken Sie auf "Testen", danach ganz unten auf "Anmelden".

Turnierstart
Clicken Sie auf Optionen und dort etwas weiter unten auf den "Start"-Button.
Clicken Sie auf Plan um den Turnierplan zu sehen.

Administration laufender Turniere
  • Clicken Sie auf "Matches". Hier können Sie Matches aufrufen, Ergebnisse eintragen, etc.
  • Clicken Sie auf "Erzeuge neue Match-Dates".
  • Markieren Sie Matches als "aufgerufen" indem Sie auf "aufgerufen" clicken.
  • Sobald ein Team gewonnen hat, clicken Sie bei diesem Team-Feld auf "WIN".
  • Danach wieder "Erzeuge neue Match-Dates" usw. bis das Turnier beendet ist.
  • Zwischendurch können Sie immer wieder den Turnierplan ansehen.
Nachdem Turniere beendet sind
Clicken Sie auf Ergebnisse um alle aktuellen Turnierergebnisse aufzulisten.


Ein allgemeineres Turnier

Stellen Sie sicher, dass Sie alle folgenden Schritte exakt ausgeführt haben, bevor Sie beim Support nachfragen.

Man muss als root eingeloggt sein, damit alles funktioniert.

Ein Spiel festlegen
    Clicken Sie auf "Spiele" und legen Sie ein Spiel an:
    • Spielname: Tischfussball Doppel
    • Spieleranzahl pro team: 2
    • Spieleranzahl pro team: 2
    Kreuzen Sie die Häkchen an, wenn Sie möchten.

    (!) Sie müssen dieses Spiel nicht jedesmal neu anlegen. Benützen Sie stattdessen dieses Spiel ab jetzt für jedes Tischfussball Doppel Turnier.
Einige Spieler anmelden
    Clicken Sie auf USER->Anmelden (links oben).
    Geben Sie nur Nachname und Vorname ein.
    • Nachname "Dent" und
    • Vorname "Arthur".
    Das System erzeugt automatisch einen geeigneten Usernamen und Zufalls-Passwort. In diesem Beispiel wird der Username "Dent.A.2" sein.

    Wir müssen ein paar User mehr anlegen, zum Beispiel mit folgenden Namen:
    • C.J. Parker (username: Parker.C.3)
    • Philip Marlowe (username: Marlowe.P.4)
    • Hercule Poirot (username: Poirot.H.P.5)
    • Jane Marple (username: Marple.J.6)
    • James Bond (username: Bond.J.7)
    • Jonathan Heart (username: Heart.J.8)
    • Montgomery Burns (username: Burns.M.9)
Ein Turnier anlegen
    Erzeugen Sie ein neues Turnier, zum Beispiel: "Mein Turnier"
    Wählen Sie bei den Optionen:
    • Turnierspiel: "Tischfussball Doppel"
    • Turniersystem: "DoubleKO"
    • Machen Sie ein Kreuz bei "Match-Termine nicht vorausberechnen"
    Nicht vergessen, den "Ändern"-Button zu drücken, um die Änderungen zu übernehmen.
Einige Teams zum Turnier anmelden
  • Clicken Sie (beim Turnier) auf Anmeldung - Assistent
  • Suchen Sie Spieler aus und melden Sie sie zum Turnier an.
Einige Spielgeräte erzeugen
    Clicken Sie auf VERWALTUNG->Spielgeräte und dort zu "Erzeuge X Spielgeräte".
    • Präfix: "Tisch"
    • Erste Zahl: 1
    • Letzte Zahl: 3
    Das System erzeugt 3 Spielgeräte, namens Tisch-1, Tisch-2 und Tisch-3.
Die Spielgeräte unserem Turnier zuweisen
    Clicken Sie auf Turnier-Zuweisung. Kreuzen Sie die Spielgeräte sowie das Turnier an und clicken Sie auf zuweisen.
Turnierstart
  • Suchen Sie das Turnier aus der Liste aus, gehen Sie zu den Optionen und dort etwas weiter unten auf den "Start"-Button.
  • Der Turnierplan steht jetzt auch zur Verfügung.
Administration laufender Turniere
  • Clicken Sie auf "Matches". Hier können Sie Matches aufrufen, Ergebnisse eintragen, etc.
  • Clicken Sie auf "Erzeuge neue Match-Dates".
  • Markieren Sie Matches als "aufgerufen" indem Sie auf "aufgerufen" clicken.
  • Sobald ein Team gewonnen hat, clicken Sie bei diesem Team-Feld auf "WIN".
  • Danach wieder "Erzeuge neue Match-Dates" usw. bis das Turnier beendet ist.
  • Zwischendurch können Sie immer wieder den Turnierplan ansehen.
Nachdem Turniere beendet sind
Clicken Sie auf Ergebnisse um alle aktuelle Turnierergebnisse aufzulisten.


MonsterDYP - jede Runde neu gelost

MonsterDYP - Beschreibung
  • Es werden rundenweise soviele Begegnungen erzeugt, wie Spielgeräte vorhanden sind.
  • In jeder Runde gibt es neue Partner und neue Gegner nach dem Zufallsprinzip, also keine festen Teams. Es kann passieren, dass man zweimal in Folge mit oder gegen denselben Spieler spielt. Die Software versucht allerdings, dem etwas entgegenzusteuern..
  • Eine Variante ist das Schweizer MonsterDYP. Dabei wird versucht, Teams gegeneinander antreten zu lassen, die ähnlich stark sind (nach aktuellem Stand der MonsterTabelle). Vorteil: Im Gegensatz zu reinem Zufall werden die Matches immer spannender.
  • Anfangs gibt man den Spielern eine Turnierdauer bekannt, z.B. von 20 bis 23:30 Uhr (diese trägt man nicht in der Software ein).
  • Man spielt dann bis 23:30 Uhr und beendet das Turnier. Letzter möglicher Matchaufruf wäre also bei einem freien Spielgerät spätestens um 23:29:59 Uhr.
  • Nach Ablauf der Turnierzeit lässt man die letzten Matches zu Ende spielen.
  • Vorteile
    • Jeder Spieler hat am Ende ungefähr gleich viele Matches gespielt (falls er von Anfang an dabei war.)
    • Die Spielgeräte werden voll ausgelastet. Es kann z.B. nicht wie bei DoppelKO vorkommen, dass man aufeinander warten muss.
    • Für viele Spieler lohnt sich auch eine weitere Anreise zum Turnier, da sie garantiert den ganzen Abend spielen werden und nicht nach 1-2 Runden ausscheiden können (wie KO/DoppelKO).
    • Die schlechteren Spieler bleiben dabei, weil sie auch den ganzen Abend spielen und nicht ausscheiden können.
    • Die besseren Spieler riskieren nicht, am Anfang ein schlechtes Los zu erwischen und dann gleich auszuscheiden. Jedes Spiel bekommt man ja einen neuen Partner.
    • Man kann sich auch noch verspätet anmelden und mitspielen. Bei leichter Verspätung (1-2 Runden) sinken dabei die Chancen auf den Sieg nur wenig.
    • Man kann mitten im Turnier aussteigen, da man keinen festen Partner hat.
MonsterDYP - Praktische Durchführung
  • Melden Sie einige Spieler zum Turnier an (siehe Ein allgemeineres Turnier)
  • Sie können dem Turnier ebenfalls einige Spielgeräte zuweisen (siehe Ein allgemeineres Turnier)
  • Starten Sie das Turnier.
  • Clicken Sie auf "MonsterTabelle", um die Turnierrangliste zu sehen. Wenn man dort die Maus über die verschiedenen Felder bewegt, erscheint oft eine Beschreibung/Hilfe.
  • Clicken Sie auf "MonsterMatches", um die Matchliste dieses Turnieres zu sehen.
  • Lassen Sie bei der Anzahl der neu zu erzeugenden Matches grundsätzlich "MAX" drin, ausser Sie haben einen triftigen Grund, das zu ändern.
  • Clicken Sie dann auf den Knopf "Erzeuge neue Matches".
    • Es werden grundsätzlich maximal soviele Matches erzeugt, wie es die Anzahl der Spieler erlaubt.
    • Es ist auch möglich, neue Matches zu erzeugen, während noch Matches laufen. Das ist z.B. sinnvoll, wenn noch wenige Matches laufen und schon Spielgeräte frei stehen.
    • Es ist ratsam, neue Spiele grundsätzlich für alle Spieler zu erzeugen, da sonst die Streuung bei der Teamlosung abnimmt.
    • Erst kurz vor Turnierende ist es ratsam, das Häkchen bei "Matchanzahl ausgleichen" zu setzen, um evtl. Spieler spielen zu lassen, die noch zu wenige Matches haben. Während des Turnieres wird die Matchdichte für alle Spieler sowieso gleich gehalten, so dass diese Option nur selten nötig sein wird.
    • Optional kann man auch Schweizer MonsterDYP spielen. Dabei wird versucht, Teams gegeneinander antreten zu lassen, die ähnlich stark sind (nach aktuellem Stand der MonsterTabelle). Vorteil: Im Gegensatz zu reinem Zufall werden die Matches immer spannender.
  • In die Eingabefelder beim jeweiligen Match wird das Ergebnis eingetragen (z.B. die geschossenen Tore).
  • Beispiel: Jedes Match wird wie folgt gewertet (in der Tabelle):
    • Ein Match geht bis 6, 5:5 ist unentschieden.
    • Sieg: 2 Punkte (Ausgang 6:4 oder 2:6 usw.)
    • Unentschieden: 1 Punkt (5:5)
    • Niederlage: 0 Punkte
  • Man kann auch andere Ergebnisse eintragen, z.B. 12:3 oder 10:10.
  • Die Sortierung der Tabelle wird am Seitenende erklärt ("MonsterTabelle" ganz unten)
  • Man kann Spieler in das laufende Turnier anmelden, wie gewöhnlich über den "Assistent" oder mit Nummern.
  • Man kann Spieler aus dem laufenden Turnier abmelden. Clicken Sie auf "DYP-Spieler" und dort beim jeweiligen Spieler auf "abmelden".
  • Ein abgemeldeter Spieler bleibt in der Liste und Tabelle, wird jedoch nicht mehr aufgerufen.
  • An derselben Stelle (DYP-Spieler) kann man ihn auch wieder aktivieren, falls er wieder mitspielen will.
  • Eine falsche Ergebniseintragung wird wie folgt korrigiert:
    • Clicken Sie bei dem Match rechts auf "Bearbeiten / Löschen".
    • Tragen Sie hier das richtige Ergebnis ein.
    • Setzen Sie unten das Häkchen "Mit Gewalt", da sonst das alte Ergebnis nicht überschrieben wird.
    • Überprüfen Sie das so neu eingetragene Ergebnis unter "MonsterMatches".
  • Um taktisches Abmelden kurz vor Turnierende zu verhindern, haben die abgemeldeten Spieler einen kleinen "Nachteil". Es wird bei der Bildung des Punktedurchschnitts durch 1 mehr geteilt (also so, als hätten sie ein letztes Spiel verloren).



Multi-Turnieranmeldungsmaske

Man muss als root eingeloggt sein, damit alles funktioniert.

Funktionsweise
  • Die Multi-Turnieranmeldungsmaske ("HOTLINKS - Turnieranmeldung") dient zur gleichzeitigen Anmeldung von Spielern zu mehreren Turnieren.
  • Die Turnieranmeldungsmaske funktioniert nur für Einzel und Doppel-Disziplinen.
  • Legen Sie Turniere an und editieren Sie bei den Turnieroptionen jeweils das Feld mit dem Startgeld.
  • Man kann für verschiedenes Spieler-Classement verschiedene Startgelder festlegen bei den Turnieroptionen. Eine Beschreibung dazu findet man als Tooltip bei dem Feld Startgelder, wenn man die Maus über das Wort bewegt.
  • Das individuelle Spieler-Classement kann man direkt in der Turnieranmeldungsmaske oder bei den Spieler-Details editieren.
  • Bei den globalen Optionen lässt sich noch einstellen, ob folgende Dinge noch mitverwaltet werden sollen von dieser Maske:
    • Mitgliedsbeiträge
    • Startgeldpauschale
    • Handynummern
    • User-Selbstanmeldung. User (auch nicht-eingeloggt) können dann selbst diese Maske ausfüllen, falls eingeschaltet. Diese wird allerdings nur zwischengespeichert und muss erst von einem Admin bestätigt werden, damit sie gültig wird.



Ranglisten

Die Software kann dreierlei Ranglisten erstellen: Team-SKILL, User-SKILL, PlacementPoints. Damit eine Rangliste überhaupt berechnet wird, stellen Sie folgendes sicher:
  • Prüfen Sie das dem Turnier zugewiesene Turnierspiel (bei den Turnieroptionen).
  • Gehen Sie auf "Spiele" und dort auf das gewünschte Spiel. Stellen Sie sicher, dass "Rangliste berechnen" eingeschaltet ist und ändern Sie die Optionen wie gewünscht.
  • Alle Turniere, die zu einer Rangliste gewertet werden sollen, müssen zwingend als beendet markiert werden (Turnier-Optionen).
  • Nach jeder der obigen Änderungen (und nach jedem beendeten Turnier) muss man bei TURNIERE==>Ranglisten auf "Ranglisten-Update" klicken.
SKILL-Ranglisten
Den SKILL-Ranglisten ist gemeinsam, dass sie nur aus Turnieren erstellt werden können, die aus einzelnen Match-Begegnungen bestehen (im Gegensatz zu PlacementPoints-Ranglisten). Dabei gilt:
  • Gut gewinnt gegen Schlecht ==> Gut bekommt wenig Punkte dazu, Schlecht bekommt wenig Punkte abgezogen. Das Ergebnis war ja auch zu erwarten.
  • Gut verliert gegen Schlecht ==> Gut bekommt viele Punkte abgezogen, Schlecht bekommt viele Punkte dazugezählt. Das Ergebnis war ja auch nicht zu erwarten.
  • User-SKILL: Die Rangliste wird nach Usern aufgeschlüsselt.
  • Team-SKILL: Die Rangliste wird nach Teams erstellt. Einzelne User in den Teams besitzen keinen eigenen SKILL.
PlacementPoints-Ranglisten
...eignen sich ebenfalls, um Turnierserien mit Punkten zu bewerten. Dabei kann man die voreingestellte Standard-Formel benützen oder eine eigene erstellen (falls man sich gut mit Formeln und PHP auskennt).

Die Formel ändert man bei den Turnieroptionen.

Die Standard-Formel
Platzformel:
   $iplace = $p_dko;
Punkteformel:
   $ipoints = $ldtn1_dko-$dtn1_dko+3;

Die letzte Platzierung im Turnier bekommt 3 Punkte. Die nächstbessere 4 Punkte, dann 5 Punkte, usw.

Beispiel: 8 Teams (DoubleKO)
  • 7.) Platz: 3 Punkte
  • 5.) Platz: 4 Punkte
  • 4.) Platz: 5 Punkte
  • 3.) Platz: 6 Punkte
  • 2.) Platz: 7 Punkte
  • 1.) Platz: 8 Punkte
Beispiel: 11 Teams (DoubleKO)
  • 9.) Platz: 3 Punkte
  • 7.) Platz: 4 Punkte
  • 5.) Platz: 5 Punkte
  • 4.) Platz: 6 Punkte
  • 3.) Platz: 7 Punkte
  • 2.) Platz: 8 Punkte
  • 1.) Platz: 9 Punkte
Beispiel: 21 Teams (DoubleKO)
  • 17.) Platz: 3 Punkte
  • 13.) Platz: 4 Punkte
  • 9.) Platz: 5 Punkte
  • 7.) Platz: 6 Punkte
  • 5.) Platz: 7 Punkte
  • 4.) Platz: 8 Punkte
  • 3.) Platz: 9 Punkte
  • 2.) Platz: 10 Punkte
  • 1.) Platz: 11 Punkte
Beachte:
  • Der Letzte bekommt immer 3 Punkte.
  • Daher braucht man keine extra Teilnahmepunkte.
  • Teilnahme wird immer honoriert.
  • Bei mehreren Teilnehmern gibt es mehr Punkte auf dieselbe Platzierung.
  • Es zählen am Ende nur die besten X Teilnahmen (kann bei den Spiel-Details festgelegt werden.)

Eine alternative Formel
In folgendem Beispiel soll der Erste 10 Punkte bekommen, der Zweite 8, der Dritte 6 und der Rest 0.

Platz-Formel
   $iplace = $p_og;
Punkte-Formel
   $ipoints = ($p_og == 1) ? 10 : (($p_og == 2) ? 8 : (($p_og == 3) ? 6 : 0));


Fehlerhafte Formeln
Nach der Eingabe einer neuen Formel halten Sie Ausschau nach Fehlermeldungen wie z.B. "PARSE ERROR" auf der Optionen-Seite. In diesem Fall funktioniert die Formel nicht.


Preisgeld-Management

Im Fall von mehreren gespielten Turnieren kann es viel Arbeit machen, herauszufinden welcher Spieler wieviel Geld gewonnen hat. Die Software kann das automatisch ausrechnen. Das Gesamtpreisgeld, das von einem Spieler/Team gewonnen wurde wird an verschiedenen Stellen ausgegeben. Die wichtigste davon ist die "Teilnehmerliste".

Die Preisgeldverteilung wird bei den Turnier-Optionen eingegeben.

Der einfachste Weg, diese Eingabe richtig zu machen, ist ein Klick auf T-Rechner und dort auf Preisgeldrechner. Dort befinden sich einige Möglichkeiten, wie man das Preisgeld auf die ersten paar Plätze verteilen kann.

Beispiel 1: DoubleKO
  • 1.) 100 Euro
  • 2.) 80 Euro,
  • 3.) 60 Euro
  • 4.) 50 Euro
  • 5.)/6.) 40 Euro
  • 7.)/8.) 30 Euro
  • 9.)-12.) 20 Euro
Geben Sie bei den Turnieroptionen ein:
100, 80, 60, 50, 40, 40, 30, 30, 20, 20, 20, 20

Beispiel 2: KO
  • 1.) 100 Euro
  • 2.) 80 Euro,
  • 3.) 60 Euro
  • 4.) 50 Euro
  • 5.)-8.) 40 Euro
  • 9.)-16.) 30 Euro
Geben Sie bei den Turnieroptionen ein:
100, 80, 60, 50, 40, 40, 40, 40, 30, 30, 30, 30, 30, 30, 30, 30

Wichtig
  • Das eingegebene Preisgeld bei den Turnier-Optionen ist grundsätzlich PRO TEAM gemeint und nicht PRO SPIELER !
  • Nur ganze Zahlen eingeben.
  • Preisgeld-Berechnungen ergeben immer ganze Zahlen, abgerundet falls nötig.


SMS-System

  • Auf diese Weise kann man viele Match-Aufrufe bequem und schnell in hoher Anzahl machen.
  • Aktuell ist SMS-Versand nur in deutsche Handy-Netze möglich
  • Voraussetzungen:
    • Internet-Verbindung
    • Ein SMS-Konto auf kickernation.org (SMS-username und SMS-Passwort). Wenn Sie das SMS-System gerne benutzen möchten, senden Sie eine Email (siehe Kontakt weiter unten).
    • Geld. Preis pro SMS: 0,06 EURO (= 6 EURO-CENT) inkl. MWSt.
  • Wenn Sie bereits ein SMS-Konto (SMS-Username und SMS-Passwort) bei kickernation.org haben, können Sie dieses aufladen durch eine Überweisung an:
      Christian Wollmann
      Kontonummer: 3129854
      Bankleitzahl: 60050101
      Bank: BW-Bank in Deutschland, Stuttgart.
      VERWENDUNGSZWECK Ihr SMS-usernamen (von Ihrem SMS-Konto auf kickernation.org)
  • Bei Überweisungen aus dem Ausland: Stellen Sie sicher, dass dem Empfänger keine Unkosten (Überweisungs-Gebühren) entstehen.
  • Jede Überweisung muss mindestens 50 Euro betragen.
  • Das überwiesene Geld kann nicht zurück überwiesen werden.
  • Das komplette SMS-System kommt ohne jegliche Garantie. Wie jeder weiss, kann Hardware, Computer, Internet-Verbindung manchmal abstürzen. Wir geben uns große Mühe, solche Abstürze zu vermeiden und Ausfall-Zeiten gering zu halten. Stellen Sie auf jeden Fall sicher, dass Sie Alternativen zur Verfügung haben für einen solchen Fall.
  • Um Missbrauch zu vermeiden, wird IP, Zeit/Datum, Handy-Nummer und der gesamte SMS-Text in einer Datenbank gespeichert. Jeder Benutzer ist selbst verantwortlich dafür, an wen er welche SMS schickt und was er dort damit für Schäden anrichtet. Er ist auch für Schäden verantwortlich, die durch Missbrauch seines SMS-Kontos durch Dritte verursacht werden.
  • Geben Sie Ihren Konto-Daten (username/Passwort) niemandem weiter. Vermeiden Sie es, das "bntree"-Verzeichnis jemandem zu überspielen. Dieses Verzeichnis enthält Ihre gespeicherten Konto-Informationen.


Datensicherung/Wiederherstellung der Datenbank

Windows-Datensicherung der Datenbank in eine Datei
  • Sorgen Sie dafür, dass das System gestartet ist (z.B. durch START.bat)
  • Wechseln Sie in das Verzeichnis: ...\bntree\battlenation\tools\windows.
  • Doppel-Clicken Sie auf die batch-Datei namens "backupDB" und warten Sie, bis das Fenster verschwindet.
  • Das erzeugt im selben Verzeichnis eine Datei, die das komplette Datum mit beinhaltet, z.B. "2000-12-24-21-0-0-autobackup.gz".
  • Dabei handelt es sich um einen gzip-komprimierten backup-dump der aktuellen kickernation.org-Datenbank.
  • Benennen Sie die Datei um, falls Sie möchten.
Windows-Wiederherstellung der Datenbank aus einer Sicherungsdatei
  • Wechseln Sie in das Verzeichnis: ...\bntree\battlenation\tools\windows.
  • Wählen Sie eine Sicherungsdatei aus und benennen Sie sie um zu "restore.gz".
  • Doppel-Clicken Sie auf die batch-Datei "restoreDB" und warten Sie, bis das Fenster verschwindet.
Linux-Datensicherung/Wiederherstellung der Datenbank
  • gzip/gunzip sollte installiert sein.
  • Wechseln Sie in einer Shell in das Verzeichnis somedir/battlenation/tools/linux/
  • Editieren Sie die Dateien backupDB, restoreDB und backupDB-repeat und ändern Sie dort den MySQL-user und Zugangsdaten, falls nötig.
  • Datenbank Sicherung: "backupDB meindateiname.gz"
  • Sicherung wieder einspielen: "restoreDB meindateiname.gz"


Passwörter ändern

Nach der Installation zwingt Sie die Software, alle Passwörter zu ändern, aus Sicherheitsgründen.

Alle Passwörter lauten standard-mässig 'local42'.

Setup-Passwort
  • Gehen Sie auf die Options(Setup)-Seite (Click auf "Optionen"). Sie sollte das erste mal sowieso automatisch nach dem Lizenz-Vertrag erscheinen, wenn Sie die Software starten.
  • Geben Sie ein neues setup-Passwort ein und wiederholen Sie es sicherheitshalber nochmal im Feld darunter.
Root-Passwort
  • Auf der Hauptseite clicken Sie auf Login.
  • Username: root, Passwort: 'local42'
  • Danach clicken Sie auf USER->Daten.
  • Geben Sie hier ein neues root-Passwort ein und darunter zur Sicherheit noch einmal.
MySQL - Windows (nicht zwingend nötig)
  • Wechseln Sie in das Verzeichnis: "...\bntree\servers\mysql\bin"
  • Starten Sie das Programm "mysql.exe";
  • MySQL ist automatisch konfiguriert, Verbindungen nur vom localhost anzunehmen.
  • Falls gefragt, lautet das Standard-root-Passwort: 'local42'
  • Um das root-Passwort zu ändern zu 'new42', geben sie bei der "mysql>"-Eingabeaufforderung ein:
    set password for 'root'@'localhost' = old_password('new42');
  • Danach müssen sie die Passwörter noch an verschiedenen Stellen ändern:
    • Optionen(Setup)-Seite: Clicken Sie auf Optionen, oder falls das nicht funktionieren sollte, geben Sie direkt im Browser ein:
      http://localhost:4242/setup.php
      Hier müssen Sie das MySQL-Passwort ebenfalls zu 'new42' ändern.
    • Bearbeiten Sie die batch-Skripte in "...\bntree\battlenation\tools\windows".
      Da wären: backupDB.bat und restoreDB.bat
      Rechter Maus-Click darauf und dann "Bearbeiten"
      Ändern Sie überall 'local42' zu 'new42' und speichern Sie danach.
    • Lassen Sie backup-repeat.bat zunächst unberührt.

MySQL - Linux
    Bald.


Updates

Nach dem Download einer neuen Version dieser Software, machen Sie folgende Schritte um Ihre Datenbank der neuen Version anzupassen.
  • Starten Sie die alte Version der Software (START.bat).
  • Machen Sie ein Backup der alten Datenbank mit Hilfe der alten Software-Version. (siehe Kapitel über Datensicherung/Wiederherstellung).
  • Stoppen Sie die alte Version der Software (STOP.bat).
  • Machen Sie ein backup des alten "...\bntree"-Verzeichnisses oder benennen Sie es um.
  • Installieren Sie die neue Version der Software.
  • Starten Sie die neue Version der Software (START.bat).
  • Stellen Sie die Datenbank wieder her mit Hilfe der neuen Software-Version (siehe Kapitel über Datensicherung/Wiederherstellung).
  • Gehen Sie auf die Optionen-Seite. Eventuell gibt es neue Optionen, die man einstellen sollte.
  • Gehen Sie auf die "update"-Seite, clicken Sie auf "Prüfe Datenbank-Version" und aktualisieren Sie die Datenbank.


Design der Seiten (template)

Die Templates (Formatvorlagen) befinden sich in ...\bntree\battlenation\httpd\templates. Fühlen Sie sich frei, diese nach Ihrem Geschmack zu ändern.

FAQ (Häufig gestellte fragen)

  • Frage: "Ich habe die Software entpackt, bekomme aber nach dem Start mit START.bat Fehlermeldungen."
    Antwort:
    1.) Stellen Sie sicher, dass Sie MS-Windows XP® oder MS-Windows Vista® haben.
  • Frage: "Ich habe die Software installiert und alle Optionen korrekt eingestellt, bin aber nicht in der Lage mich einzuloggen mit 'root/local42'.
    Antwort:
    1.) Gehen Sie in die Internet-Optionen und erlauben Sie alle COOKIES.
    2.) Löschen Sie alle Cookies und alle temporären Internet-Dateien.
    3.) Starten Sie den Computer neu.


Kontakt

Sprachen
    Bevorzugte Sprache: Deutsch.
    Kontakt aus dem Ausland ist ausserdem möglich in englisch, spanisch, rumänisch, ungarisch.
Homepage
    http://www.kickernation.org/
Email
    christianwollmann@gmx.de
Programm-Fehler
    Sollten Sie Fehler im Programm oder im Handbuch finden, senden Sie bitte einen Fehler-Bericht an die obige Email.